Rufen Sie uns an: +49 5139 9815-0

Die neuesten News

Weitere
Dienstleistungen

Bauüberwachung

Im Bereich des Rohrleitungsbaus in konventionellen und kerntechnischen Anlagen sowie im Erdöl/Erdgasbereich stellen wir Ihnen fachkundiges Personal, das den Wareneingang kontrolliert, die Vorprüfunterlagen erstellt und während des Verlegens der Komponenten die Ausführung der Arbeiten überwacht, bis hin zur vollständigen Vorlage der kompletten Dokumentation.

Prüf- und Schweißaufsicht

Im Zuge von Revisionen, Um- und Neubauten im Rohrleitungsbau sind wir in der Lage Ihnen auch einen Schweißfachmann, Sachkundigen nach Druckbehälterverordnung und Prüfaufsicht mit der Stufe 3 Qualifikation gemäß EN 473 für Ihre Projekte bereitzustellen.

  • Unterstützung von Schweißaufsichtpersonen in Herstellungsbetrieben
  • Unterstützung von Prüfaufsichtpersonen in Herstellungsbetrieben
  • Beratung bei und Erstellung von Schweißverfahrensanweisungen
  • Schweißüberwachung
  • Aufnahme von Rohrleitungsisometrien
  • Übernahme der Isometrien in CAD-Programme
  • Erstellung von Prüfanweisungen
  • Prüfpersonal der Stufe 1/2/3 (EN 473/EN 4179)Schweißfachmann
  • Koordinierung von Prüfarbeiten
  • Dokumentationserstellung und -verwaltung
  • Durchführung von Schadensuntersuchungen
  • Durchführung von Lebensdauerüberwachungen

Im Bereich von komplexeren Endprodukten, bei denen eine Vielzahl von Einzelkomponenten notwendig ist, unterstützen wir Sie bei der Eingangskontrolle der Zulieferteile, der Kontrolle der in eigener Produktion gefertigten Teile und der Abnahme des Endproduktes vor der Auslieferung (Final Inspection). Zu diesen Kontrollen gehören die Prüfung der Bauteile auf Vollständigkeit, eventuelle Beschädigungen, Maßhaltigkeit, Überprüfung der Werkstoffe, der Härte und der Oberflächenbeschaffenheit sowie die Prüfung der mitgelieferten Dokumentation auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

Wir unterstützen Sie auch begleitend bei Fremdabnahmen, die durch eine Abnahmegesellschaft durchgeführt werden und sorgen für eine einwandfreie Abwicklung.

Methoden der Härtemessung

Härte allgemein ist der Widerstand, den ein Körper dem Eindringen eines härteren Eindringkörpers entgegensetzt.

Die Härtemessung wird in der Industrie für verschiedene Zwecke eingesetzt, z.B. um die Härte der Oberfläche von Materialien festzustellen, eine Verwechslungsprüfung von Werkstoffen durchzuführen oder bei Schweißnähten, die für bestimmte Einsätze gebraucht werden. Prüfmethoden sind: Kugeldruckversuch nach Brinell, wobei eine Kugel mit einer Prüflast senkrecht in die Oberfläche gedrückt wird und danach der Eindruckwert den Durchmesser den Härtewert liefert.

Bei dem Pyramidendruckversuch nach Vickers wird ebenfalls eine Prüflast senkrecht in die Oberfläche eingedrückt, die Eindrucksdiagonale liefert hierbei den Härtewert. Weiterhin gibt es noch die Rockwell-Härteprüfung mit Vorlast, die Schlaghärteprüfung mittels Kugelschlaghammer (Poldi-Härteprüfgerät) und die Rückprall-Härteprüfung, wobei eine Kugel durch ein Rohr auf das Prüfstück fällt und wieder zurückspringt (Equ-Tip).