PHAsis mit Roboter

PHAsis Ultraschallprüfsystem in Kombination mit Robotertechnologie für die automatisierte Prüfung von Schweißpunkten in der Produktion.

Neben der manuellen Prüfung ermöglicht PHAsis auch die automatisierte, robotergestützte Ultraschallprüfung von Schweißpunkten und längsgeschweißten Nähten. Der Einsatz von Robotertechnologie ermöglicht neben der Reduzierung der Prüfzeit auch die Verbesserung der Reproduzierbarkeit der Messungen. Zykluszeiten von 5-10 Sekunden je Schweißpunkt sind erzielbar.

Prüfkonzept PHAsis mit Robotertechnologie

Abb. 2: Applikationsbeispiel – Roboter (Fa. Battenberg) mit montiertem Ultraschallprüfkopf untersucht Schweißpunkte an einer Karosserie

Herausragende Merkmale

Der Prüfablauf

Eine typische für einen 24/7 Betrieb ausgelegte Prüfinsel sieht oftmals wie folgt aus:

Variante 1
Der Roboter scannt die Bauteilnummer ein und führt das Bauteil der feststehenden Prüfeinheit zu.

Variante 2
Alternativ führt ein Roboter auch den Prüfkopf wie es der Werkstoffprüfer per Hand macht und bewegt diesen von Schweißpunkt zu Schweißpunkt auf einem positionierten Bauteil. Hierbei ist der Prüfkopf an dem Roboterarm zusammen mit der Koppelmittelsprüheinheit und der Kamera montiert.

Durch die Ankopplung über eine Wasservorlaufstrecke mit einer flexiblen Kunststoffmembrane kann der Prüfkopf exakt auf den Schweißpunkt ausgerichtet werden, was bei verdrückten Schweißpunkten wichtig ist. Ein großer Vorteil ist dabei die minimale Benetzung zur Ankopplung, die bei der Nutzung der VOGT Membrane ausreichend ist. Bei Nutzung von Wasser ist der Vorteil, dass das aufgesprühte Wasser schnell verdampft. Damit entfällt ein Entfernen des Koppelmittels, wie es bis heute auch übliche Rexolite Festkörper-Vorlaufstrecken erfordern.

Der Roboter folgt einem Prüfplan, sodass auch individuelle schweißpunktabhängige Setup- und Bewertungsparameter automatisiert aufgerufen werden. Die Prüfergebnisse werden mit Hostsystemen oder/und der PHAsis Datenbank synchronisiert. Zusätzlich bietet das System einen Datenmanager sowie einen Postprozessor für nachträgliche Optimierungen oder spezielle Auswertungen.

Lieferumfang für die Anbindung an die Robotertechnologie

Für die Anwendung mit einem Roboter liefern wir die folgenden Werkzeuge.

  • Kommunikations­interface: Auto­matisie­rungs- schnitt­stelle, PHReAP (REST-Schnittstelle), Interface-Lizenz / Schnitt­stellen­lizenz für die Geräte­fernbedienung, je PHAsis-Ultraschall- gerät, inklusive detaillierter Beschreibung
  • Prüfkopfhalter inkl. Wasser-Koppelmitteldüse für  PHAsis-Prüfkopf Durchm. 24 mm zur Montage an einem Roboter
  • Referenzplatte mit Reflektoren für die System- überwachung und-kalibrierung
  • Export­schnitt­stelle für Prüf­ergebnisse, Import­schnitt­stelle für Prüfpläne
  • 4 Abstands­informa­tionen für die senkrechte Ausrichtung auf der Schweißpunktoberfläche via Auto­matisierungs­schnitt­stelle
Des Weiteren bietet wir Ihnen auch einen Cobot, welches mit dem PHAsis Ultraschallprüfgerät als eine Einheit zur Prüfung von Fügeverbindungen genutzt werden kann. Es handelt sich dabei um Franka-Roboter, welche sehr einfach durch einen erfahrenen Prüfer oder auch einer Prüfaufsicht programmiert werden können. Der Roboter kann mobil eingesetzt werden und zusammen mit PHAsis hervorragende Ergebnisse erzielen. Derartige Cobots können die Schweißpunkt­prüfung und Längsnaht­prüfung preiswerter machen, indem ein Prüftechniker anstatt manuell mit einem Gerät, mit 2-3 Cobots Bauteile prüft, bzw. diese prüfen lässt. Gerne stellen wir Ihnen das Konzept vor.

Zugehörige Produkte
und Dienst­leistungen

Zugehörige Produkte und Dienstleistungen