DEEN

Linearitätsüberprüfung

Wir überprüfen und kalibrieren Ihre Ultraschallprüfgeräte und Ultraschall-Ausrüstung nach verschiedenen Normen und Prüfvorschriften. Die Überprüfungen werden dabei mit qualifiziertem Personal sowie stets aktuell kalibrierten Messgeräten durchgeführt. Alle Messungen werden dokumentiert und in einem Prüfbericht für Sie zusammengefasst.

Neben präventiven Wartungen führen wird Charakterisierungen und Linearisierungen sowie kundenspezifische Sondersystemüberprüfungen wie z.B. die mechanische Kalibrierung von Ultraschall-Scanmechaniken durch.

 

Charakterisierung des Ultraschallgerätes nach DIN EN 12668-1 Gruppe 2

Prüfung, die die DIN EN 12668-1 Gruppe 2 im Unterabschnitt "Wiederkehrende Prüfungen und nach Reparatur" vorschreibt, komplette Charakterisierung des Ultraschallgerätes inkl. Linearitätsprüfung.

Enthalten sind u.a. die Überprüfung der horizontalen, vertikalen Linearität sowie Verstärker-Linearität, Stabilitätsmessungen, Überprüfungen der Eigenschaften des Sendimpulses, Messungen von Verhaltensweisen zwischen Sender und Empfänger, Dynamik- und Frequenzverhalten und vieles mehr. Diese Charakterisierung wir u.a. auch von SNECMA (DMC 020) gefordert.

 

Linearitätsüberprüfung des Ultraschallgerätes nach DIN EN 12668-1

Prüfung der Linearität, basierend auf der Grundlage der DIN EN 12668-1, Nachweis, dass Ihr Ultraschallgerät den Linearitätsanforderungen der Norm entspricht, ohne das Gerät aufwendig charakterisieren zu lassen, was in vielen Fällen der Prüfvorschriften ausreicht. Darin enthalten sind die Überprüfungen der Verstärker-Linearität sowie der horizontalen und vertikalen Linearität.

 

Erweiterte Linearitätsüberprüfung des Ultraschallgerätes nach DIN EN 12668-1 (inkl. RRP 58001 (Rolls Royce), SIM 1 (Pratt&Witney))

Berücksichtigung der Linearitätsvorgaben der Prüfvorschriften RRP 58001 von Rolls Royce und SIM 1 Anhang B von Pratt&Whitney zusätzlich zu den Linearitätsanforderungen der DIN EN 12668-1, Prüfung der Genauigkeit der Verstärker-Linearität von +/- 1 dB. Alle Prüfungen nach DIN EN12668-1 können ohne Prüfkopf und Prüfkontrollkörper durchgeführt werden.

 

Überprüfung des Prüfsystems (inkl. Prüfkopf und Kabel) nach DIN EN 12668-3

Prüfungen der Eigenschaften der kompletten Prüfausrüstung (d.h. Prüfgerät mit Prüfkopf), unter anderem Überprüfungen der Linearität von Zeitachse und Verstärkung, Kontrollen des Prüfkopfes sowie eine Gesamtzustandsüberprüfung.

 

Linearitätsprüfungen nach MTV 1033 Teil 1 (MTU)

Überprüfung der Linearität der kompletten Ultraschall-Prüfausrüstung, bestehend aus Ultraschall-Gerät und Prüfkopf, Überprüfung der flächenbezogenen Linearität nach Tabelle 4 sowie der Linearität des Verstärkers nach Tabelle 5, deckt auch die Linearitätsanforderungen der SND 004 Tabelle 3(ITP) ab.

 

Linearitätsprüfungen nach SND-004 (ITP)

Linearitätsprüfungen nach SND-004, beinhaltet die Prüfung der Verstärker-Linearität nach Tabelle 2 und 3. Linearitätsprüfung nach AMS STD-2154Überprüfung der Linearität nach den Anweisungen der AMS STD-2154 gemäß Methode 1 und/oder Methode 2.

 

Linearitätsprüfung nach ASTM E 317

Linearitätsüberprüfung mit allerdings nicht mehr zeitgemäßen Toleranzen. Wir erstellen die Überprüfung nach Vorgaben der Prüfvorschrift, aber auch gegebenenfalls mit engeren Toleranzen speziell nach Kundenvorgabe, enthalten sind die Überprüfungen der Verstärker-Linearität sowie der horizontalen und vertikalen Linearität (Methode A und B).

 

Linearitätsüberprüfungen nach sonstigen Kundenvorgaben

Weitere kunden- oder spezifikations-definierte Geräteüberprüfungen (z.B. auch LC573 (Turbomeca)) werden durch uns als Sonderprüfungen durchgeführt.

Linearitätsprüfung VOGT

VOGT Ultrasonics GmbH

Ehlbeek 15
30938 Burgwedel, Niedersachsen
Germany
Tel.: +49 5139 9815-0
Fax.: +49 5139 9815-99

Akkreditiert nach

DIN EN ISO / IEC 17025:2005

Zertifiziert gemäß

DIN EN ISO 9001:2008
DIN EN 9100:2009

 

Unsere Geschäftszeiten

Mo. - Do.: 8:00 - 17:00 Uhr
Fr.: 8:00 - 15:00 Uhr